Liteville 601 MK1 un MK2 auf Lager

GREED SL

Liteville 601

MK1 VK.: 1999,-€ und MK2 VK.: 2598,-€ incl. Standartlager,

Frame-Kit oder Komplettbike auf Anfrage!

Achtung!: begrenzte Stückzahl, Testrad vorhanden!

 

Daten

Gr.: S, M, L, XL, XXL
Inklusive X-12 Achse und FOX DHX Air 5.0/ Rockshox Vivid Air 

Die Rahmenkonstruktion


Der Liteville 601 Rahmen ist der Leichtbau-Ableger unseres Liteville 901 Modells. Durch die Verwendung einer neuen Aluminiumlegierung, das Reduzieren gezielter, ausgewählter Rohrdurchmesser und durch den Wechsel von IS2000 auf Postmount, sowie den Wechsel von 1.5" True Integrated auf Tapered Full Integrated, konnten wir das Komplettradgewicht um über 300g senken.
Durch die ausgetüftelte Longtravel-Geometrie ist das Liteville 601 nochmals Kletterfreudiger bei gleichzeitig noch besseren Abfahrtsqualitäten. Und zwar nicht nur auf schnellen DH-Strecken, sondern auch auf technischen, steilen und verwinkelten Trails.

Der Hinterradfederweg beträgt, je nach Federbeinhub 165 mm oder 190 mm ( MK 2 nur mit langem Hub).


Je nach Federbeinlänge werden unterschiedliche obere Federbeinaufnahmen am Rahmen verschraubt, welche beide im Lieferumfang enthalten sind. Diese Federbeinaufnahmen dienen zum Geometrie-Feintuning, welches kinderleicht mittels nur einer Schraube - auch während der Tour - sekundenschnell durchführbar ist.

TIPP: Gleich in die Vollen gehen und die 190 mm Federweg wählen!
Denn in Sachen Wippen oder Vortrieb steht die 190 mm Variante der 165 mm Variante in Sachen Vortrieb kaum nach. Aber bergab legt die 190 mm Variante noch mal eins drauf.


Der Rahmen
Für eine maximale Steifigkeit und Haltbarkeit ist jedes einzelne Rohr des Rahmens mehrfach konifiziert und der gesamte Rahmen in Oversize-Bauweise ausgeführt. Das Steuerrohr ist wie beim Liteville 301 ab Mk8 ein tapered Steuerrohr mit voll integrierten Lagern, jedoch in nochmals verstärkter Ausführung.
Es können tapered oder 1 1/8" Gabeln verwendet werden. Die erforderlichen Reduzierungen sind im Lieferumfang enthalten.

Wer uns und unsere Liteville Rahmen kennt weiß: Selbstverständlich sind auch an unserem Liteville 601 die Sitz- und Kettenstreben links und rechts unterschiedlich konifiziert und der jeweiligen Belastung (Kettenzug, Bremseinflüsse) angepasst. Der Tretlagerbereich, in dem ja bekanntlich auf kleinstem Raum Tretlager, Schwingenlager, Umwerfer und Hinterreifen zusammentreffen, war uns natürlich wieder besonders wichtig, um eine bestmögliche Platzausnutzung zwischen den Tretkurbeln in Verbindung mit einer möglichst hohen Steifigkeit bei größtmöglicher Reifenfreiheit zu erreichen. Deshalb wurde dieser direkt von unserem Liteville 301 übernommen.


Rahmenbauart:
Diamantrahmendesign in extremer-oversized Bauweise mit 4-Gelenk-Hinterbau und mehrfach konifizierten Rohren.
Alle Liteville 601 Rahmen mit TCL (TunedChainstayLength).
D.h. je länger der Rahmen desto länger auch die Kettenstrebenlänge
Die Rahmengröße XS besitzt superkurze 415 mm Kettenstreben zur Verwendung von 24" Hinterrädern. Dadurch erlangen kleinere Personen das gleiche Fahrgefühl und den gleichen Fahrspaß wie alle anderen.


Rahmengrößen: XS, S, M, L, XL, XXL


Material:
Custom made Aluminium. Aufwendige, mehrstufige Wärmebehandlung mit Rockwell-Härte und Wirbelstrom-Messungen (IACS).


Oberfläche:
Verdichtete und festigkeitserhöhende Shotpeen Oberfläche. Eloxiert mit Laserlogo.
Raceblack anodisiert, Works finish oder auf Wunsch in ca. 160 RAL Tönen und ca. 650 Farbvarianten.

Geometrie Fein-Tunning
Durch die einfache Verstellmöglichkeit des Dämpferaufnahme-Schlittens kann eine Anpassung der Rahmengeometrie vorgenommen werden. Dadurch ändert sich die Tretlagerhöhe sowie Lenkkopf- und Sitzrohrwinkel.


Das Hinterbausystem
Das Liteville 601 ist wie unser bewährtes Liteville 901 optimal Bremsneutral, so dass selbst über gröbste Wurzel- oder Steinpassagen mit maximalem Grip gebremst werden kann.
Die sehr gute Effizienz und volle Tourentauglichkeit unseres Liteville 601 konnten wir weiter optimieren und gleichzeitig das Ansprechverhalten des Fahrwerks dank voll nadelgelagerten Federbeinaugen verbessern.
Wir sind der Meinung das ist uns hervorragend gelungen.


Syntace SCS Kettenführung und ISCG Standard
Wir empfehlen die Verwendung der Syntace SCS Kettenführung. Diese ist als 2-fach und 3-fach Version erhältlich und hält die Kette dort wo sie hin gehört. Und zwar so sicher, so leise und so leicht wie keine andere.
Dank der ISCG Aufnahme ist das Liteville 601 auch Hammerschmidt-tauglich.


Die Kettenstrebenlänge
Was eigentlich inzwischen jeder weiß, was aber fast kein Rahmen- oder Bike Hersteller umsetzt. Mit der Rahmenlänge mitwachsende Kettenstreben sind inzwischen Pflicht! Diese Modifikation ist (besonders für einen kleinen Hersteller wie Liteville) zwar relativ aufwändig und teuer, nichts desto trotz haben wir uns auch beim Liteville 601 dafür entschieden. Denn nicht nur das Kletterverhalten verbessert sich, sondern bei nahezu allen Fahrsituationen bringt Liteville TCL (TunedChainstayLenght) ein nochmals besseres Fahrverhalten.


Pedalrückschlag/Pedalvorschlag
Zuständig für den Pedalrückschlag/Pedalvorschlag sind wiederum die Anordnung der 4 Gelenke des Hinterbaus und die daraus resultierende Kettenlängung beim Einfedern. Hier ist es wichtig, dass auf keinem der Kettenblätter, bzw. der zu schaltenden Gänge, Pedalrückschlag/Pedalvorschlag auftritt. Durch die ausgeklügelte Positionierung der Drehpunkte des Liteville 601 Hinterbausystems haben wir extrem wenig Kettenlängung und deshalb absolut keinen spürbaren Pedalrückschlag/Pedalvorschlag.


Die Lagerung
Wie von unseren Liteville Rahmen bereits bekannt, kommen für alle Lagerstellen nur die für die jeweilige Belastung optimierten Lager mit speziellem Lageraufbau zum Einsatz. Und zwar ausschließlich Rostfrei, in Edelstahl.


Die Ausfallenden
Wie es sich für ein Bike dieser Kategorie gehört: Ausschließlich mit Steckachse!
Natürlich verbauen wir nicht irgendein Steckachssystem. Wir verbauen das Syntace X-12 System. Dieses ausgeklügelte System glänzt nicht nur durch seine schöne Optik, es erlaubt auch, was bei allen andern Hinterradsteckachssystemen unmöglich ist: Das korrigieren von Hinterradspur und Hinterradsturz.
Ganz nebenbei erreichen wir eine höhere Steifigkeit bei einem Gewicht von Leichtbauschnellspannern.
Und zu guter Letzt ist dieses Steckachssystem - im Gegensatz zu allen anderen Hinterradsteckachssystemen - sogar noch einfacher zu handeln als ein herkömmlicher Schnellspanner.


Das Schaltauge
Konstruktionsbedingt ist das Schaltauge nicht Einteilig, sondern wechselbar mit dem Ausfallende verbunden. Durch seine spezielle Bauart und Dank der Verwendung eines hochfesten Aluminiums ist es aber genauso steif und stabil wie ein hochfestes einteiliges Schaltauge. Somit erreichen wir auch bei unserem Liteville 601 eine wesentlich bessere Schaltpräzision als mit den üblichen wechselbaren, "butterweichen" Ausfallenden, die schon bei der leichtesten Berührung verbiegen.


Der Steuersatz
Bikes dieser Kategorie sollten konsequenterweise ausschließlich mit tapered Gabeln ausgestattet werden!
Zum Einsatz kommt unser superleichter Full Integrated Steuersatz „Syntace SuperSpin tapered“.
Falls Sie aus irgendeinem Grund keine tapered Gabel fahren wollen, bitte schön … auch kein Problem. Für die Verwendung von 1 1/8" Gabelschäften im Liteville 601 einfach den serienmäßig im Lieferumfang enthaltenen 1 1/8" reduction-Kit verwenden.


Die Zugverlegung
Wie an allen Liteville Rahmen kommen auch am Liteville 601 ausschließlich durchgehend verlegte Zughüllen zum Einsatz. Außerdem haben wir wieder die unkonventionelle, durchgängige Zugverlegung entlang des Unterrohrs zu den Kettenstreben gewählt, die auch im täglichen Schlechtwetter- und Renneinsatz eine dauerhaft fehlerfreie Funktion garantiert.


Federweg:
Zwei Federbeinlängen stehen zur Wahl:
- 222 mm mit ca. 165 mm Hinterradfederweg
- 241 mm mit ca. 190 mm Hinterradfederweg
Es sollten Federgabeln mit min. 160 mm Federweg verwendet werden.

601 MK2 mit der Möglichkeit den Lenkwinkel über andere Lagerschalen zu ändern.



Garantie:
Liteville gewährt für alle ab dem 1. September 2007 ausgelieferten Mountainbike-Rahmen 10 Jahre (5+5) Garantie auf alle Material- und Herstellungsfehler des Rahmens. Die Reparatur oder ein nötiger Neutausch des Rahmens oder Rahmenteils erfolgt innerhalb der ersten 5 Garantiejahre kostenlos, danach bis zum 10. Jahr für einen Nutzungs-Pauschalbetrag von 50% des jeweils aktuell empfohlenen, unverbindlichen Verkaufspreises. Auf die verbauten Federbeine gilt die Werksgarantie des jeweiligen Herstellers. Für das Liteville 101 4X gelten 3+7 Jahre.
Die Garantie gilt wie bei Liteville und Syntace immer selbstverständlich für alle Liteville Besitzer, nicht nur für den „Erstbesitzer“ und umfasst ausdrücklich DH- sowie Renneinsatz. Damit erhalten sogar die meisten Gebraucht-Liteville Käufer einen Rahmen mit mehreren Jahren Original-Werksgarantie!
Einzige Voraussetzung: Alle Komponenten müssen gemäß den Montageanleitungen verbaut und verwendet werden.

Darüber hinaus bietet Liteville jedem Liteville-Eigentümer selbst für Schäden durch Fehlgebrauch oder Unfalleinflüsse (z.B. „Fahrrad auf Dachständer gegen Garagenwand“) ein Kulanzangebot direkt über Liteville an.

Mit Liteville- und Syntace-Produkten sind Sie auch nach dem Kauf in guten Händen.

Qelle: www.liteville.de



Aktuelle Testfahrten im Harz

 

Testet unsere

Litevilles 101, 301, 601 & H3

 

Nächste Testfahrt am:

17. September 2017

 

Anmeldungen unter 0170-8090566 oder info@fahrradgarage-gleichen.de 

 

 

Aktuelles Liteville-Angebot

301 MK12 Gr. S in schwarz
301 MK12 Gr. L in schwarz

 

Werksmaschinen für je 4.199 € (ohne Reverb, ansonsten 170 € Aufpreis) 

 

301 MK13 alle Größen, alle Farben

 

Rahmen für 1.980 € Werksmaschine für 5.199 € 

 

101 alle Größen, in schwarz

 

Rahmen für 1.999 €

 

Liteville Bikes in nahezu allen Größen zum Testen!